Laser-Haarentfernung
mit Vectus® in Köln

Laser-Haarentfernung: Seidig glatte Haut ohne lästige Haare?

Da macht uns in Köln keiner etwas vor!

Ein glatter, unbehaarter Körper sieht schön aus und fühlt sich gut an. Aber alle paar Tage rasieren? Epilieren? Immer wieder nachwachsende Härchen mit Wachs entfernen?

Über kurz oder lang ist es ausgesprochen lästig, wenn man sich regelmäßig mit Fragen zur Haarentfernung auseinandersetzen muss. Deswegen arbeiten wir bei Concept B® – Cosmetics mit dem Vectus® Diodenlaser.
Er erspart Ihnen die Vielzahl regelmäßiger Behandlungen, die im Laufe der Jahre notwendig sind, wenn Haare rasiert, gewachst oder epiliert werden.

Seidig glatte Haut ohne lästige Haare?

Der Vectus® Diodenlaser

Der Vectus® Diodenlaser bietet viele Vorteile.

Haarreduktion in Köln bei Concept B® - Cosmetics

Aufgrund der schnellen Ergebnisse, die er liefert, seiner hohen Effizienz und der schmerzarmen Anwendung gilt er als einer der besten Laser auf dem Markt.

In unserem Institut Concept B® – Cosmetics in Köln-Hürth wird er ausschließlich unter ärztlicher Aufsicht eingesetzt.

Laser-Haarentfernung in wenigen Minuten
Der Vectus® Diodenlaser kann am ganzen Körper angewendet werden – vom Gesicht über Achseln, Brust, Bauch und die Bikinizone bis zu den Beinen hinab. Die Dauer der Haarentfernung wird mit dem Vectus® Diodenlaser deutlich verkürzt: Auch die Behandlung größerer Körperzonen, etwa eines Männerrückens, kann er in zehn Minuten bewältigen, kleinere Regionen wie die Achseln oder Gesichtsbehandlungen sogar in nur wenigen Sekunden.

Langfristige Haarreduktion

Der Haarfarbstoff Melanin nimmt die Hitze des Lasers in sich auf. Dadurch wird die Zellstruktur innerhalb der farbigen Haarwurzel und ihres unmittelbaren Umfeldes erhitzt, was zur Folge hat, dass Haarzellen und Haarfollikeln dauerhaft zerstört werden können.

%

Sofort dauerhaft zerstört

%

Reduktion nach Anschlussbehandlung *

Wundern Sie sich nicht, …

… wenn nach der Behandlung zunächst noch alle Haare an ihrem Platz sind: Sie fallen erst einige Tage später aus, denn sie werden zunächst noch im Haarschaft gehalten. Auch, dass die Behandlung einige Male wiederholt werden muss, ist normal, denn dauerhaft lassen sich mit dem Laser nur diejenigen Haare reduzieren, die sich gerade in der Wachstumsphase befinden. In der Regel sind das etwa 20 bis 30 Prozent, denn Haare wachsen nicht immer im gleichen Rhythmus.

Zudem spielt die Beschaffenheit von Haut und Haaren eine Rolle. Besonders gut lassen sich dunkle, dicke Haare auf heller Haut entfernen. Zur Beseitigung von hellerem, dünnem Haar sind deshalb mehr Sitzungen erforderlich.

Eine gute Beratung …

… ist uns sehr wichtig. Deshalb weisen wir jeden Kunden vor Behandlungsbeginn, darauf hin, dass eine Haarentfernung – egal mit welcher Technologie, ob Laser oder IPL, niemals „dauerhaft“ sein kann. Das liegt daran, dass im Körper auch die Anlage für Haare schlummern, die sich noch gar nicht gezeigt haben und erst im späteren Lebensalter wachsen. Wer als Anbieter von einer „permanenten Haarentfernung“ spricht, führt den Kunden deshalb in die Irre.

Trotzdem kann mit einem hochwertigen Laser zur Haarentfernung eine „permanente Haarreduktion“ erreicht werden. Eine Anschlussbehandlung kann deshalb notwendig sein. In der Regel vergehen bis dahin aber mehrere Jahre.

 

Rundum gut betreut in Köln-Hürth | Sichere Laser-Haarentfernung bei Cosmetics B®

Dr. med. Niels Freitag

HydraFacial™ in Köln

Rundum gut betreut – zu Ihrer Sicherheit:

Weil jeder Haut- und Haartyp individuell ist, wird die Intensität des Lasers genau auf Ihre persönlichen Werte eingestellt. Vor der Behandlung messen wir zunächst den Melaningehalt der Körperzone, die enthaart werden soll. Das speziell zu diesem Zweck entwickelte Gerät Skintel® ermittelt Ihre persönlichen Werte und überträgt diese an den Vectus® Diodenlaser. Auch Haarfarbe und Haardicke werden in die Berechnung einbezogen. So lässt sich das gewünschte Ergebnis erzielen, ohne Ihre Haut einer zu starken Belastung auszusetzen.

Dann wird das Handstück des Vectus® über die Haut geführt. Nach wenigen Minuten ist die Behandlung abgeschlossen. Der Vectus® Diodenlaser verursacht in der Haut weniger Hitze als zum Beispiel IPL-Geräte, die in vielen anderen Kosmetikstudios eingesetzt werden. Grundsätzlich ist der Einsatz eines hochwertigen Lasers aus unserer Sicht sowohl aus Sicherheits-, als auch aus Effektivitätsgründen einer IPL-Behandlung (sogenante „Blitzlampen) vorzuziehen. Dies liegt daran, dass der Laser von seiner Wellenlänge her so konzipiert wurde, dass er ausschließlich Melanin (also den natürlichen Farbstoff, der Haaren ihre Farbe verleiht) erhitzt.

Das Gerät Skintel® für Ihre Sicherheit.

Hochqualifiziertes Personal:

IPL-Geräte senden Licht eines breiteren Spektrums aus, was in der Haut unerwünschte Reaktionen verursachen kann. Insbesondere bei der Haarentfernung gilt deshalb: Durch hochqualifiziertes Personal und den Einsatz von Geräten, die dem aktuellsten Stand der Technik entsprechen, können unnötige Risiken und Nebenwirkungen bestmöglich reduziert werden.

In unserem ärztlich geführten Institut arbeiten wir nicht mit IPL-Technologie, sondern ausschließlich mit dem hochentwickelten Vectus® Diodenlaser, der aus gutem Grund in der Fachwelt einen hervorragenden Ruf besitzt. Zu Ihrem Komfort und Ihrer Sicherheit ist der Laser mit einer starken Kühlung ausgestattet, die während der Behandlung die Hautoberfläche kühlt.

Bei besonders sensiblen Zonen wie dem Intimbereich, der Oberlippe oder dem Nacken etc. kann zusätzlich eine leichte Betäubungscreme aufgetragen werden.

Glatte Haut am ganzen Körper?

Vom Gesicht bis zu den Füßen kann der Vectus® Diodenlaser in jedem Bereich des Körpers genutzt werden. Nur zur Entfernung weißer Haare muss auf andere Methoden zur Haarentfernung ausgewichen werden: Weiße Haare enthalten keinen natürlichen Farbstoff mehr und reagieren deswegen nicht auf die Laserstrahlen. Für weitere Infos kontaktieren Sie uns. Unsere Kosmetikerin in Köln-Hürth berät Sie gerne!